90% vegan 100% veggie

Gefüllter Zucchini #vegan

Hallo Leute!
Gefüllte Zucchini
kennt man normalerweise ja nur mit Hackfleisch und Speck, daher habe ich mir
mal überlegt, wie könnte man das ganze vegetarisch bzw. vegan kochen.
Da ich noch
Couscous Zuhause hatte und dieser verbraucht gehörte, kam ich auf die Idee
diesen zum Füllen zu benutzen. Was sonst noch hinein kommt, seht ihr am besten
selbst 😉

Viel Spaß!!

Gefüllte Zucchini:

Zutaten (3-
4Personen):
– 100g Couscous
– 4 Stk. Zucchini
– 50g Schwarze
Oliven
– 200g Tomaten
– 2 Knoblauch
Zehen
– 1 Stk. Zwiebel
– frischen
Rosmarin
– 2 TL Majoran
– 2 EL Tomatenmark
– Salz &
Pfeffer
Zubereitung:
Als erstes
schneiden wir die Zwiebel und den Knoblauch klein und geben ihn in einen
kleinen Topf und braten sie schön gold-braun.

Dann gebe ich den
Rosmarin und den Majoran dazu. Den Rosmarin habe ich dafür einfach schön klein
gehackt.
Als nächstes kommt
dann das Tomatenmark dazu, bratet alles gut an und löscht dann mit Wasser ab. Die
Menge vom Wasser messe ich immer so: 

Ich gebe den Couscous in ein Glas, nehme
dann ein zweites, gleiches Glas und gebe genau gleich viel Wasser hinein wie im
anderen Glas Couscous ist. 

Wenn ihr mit
Wasser abgelöscht habt, lasst das ganze aufkochen, dann nehmt ihr den Topf vom
Herd und rührt den Couscous ein. Gebt einen Deckel drauf und stellt das ganze
zur Seite.
Nun ist es Zeit
die Zucchini zu halbieren und auszuhöhlen, die Hälften gebe ich auf ein Blech
mit Backpapier und bestreiche sie mit Oliven Öl.
Das Ausgehöhlte
vom Zucchini hacke ich ein wenig klein und gebe es in eine Pfanne. Lasse den
Zucchini ca. 5 Minuten braten, dann gebe ich noch die Tomaten und Oliven dazu.
Das lasse ich so lange braten bis der Saft von den Tomaten so gut wie weg ist, dann nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun müsst ihr nur
noch den Couscous dazu geben und alles gut durchrühren. Die fertige Mischung
füllt ihr in die Zucchini und gebt das ganze ca. 15-20 Minuten bei 180°C in den
Ofen.

Und Vooiiiillllaaa
fertig ist unser Essen 🙂

Ich hoffe euch
gefällt das Rezept, erzählt mir doch mal gerne was ihr in eure Zucchini geben
würdet. Ich freu mich auf euer Feedback!
Mahlzeit &
Liebe Grüße


Weiter Rezepte die dir gefallen könnten:

Couscous-Curry Pfanne

Linsencurry

Rollgersten-Risotto



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.