Zoodles mit Tomaten-Oliven Sauce #vegan

Hallo Leute!

Heute gibt es endlich wieder ein neues Zoodles Rezept, eigentlich ja e das beste bei den heißen Temperaturen. Ich habe ein bisschen experimentiert, mit dem was eben noch zuhause war und rausgekommen ist eine würzige Tomaten-Oliven Sauce mit Steinpilzen.

Das genaue Rezept findet ihr wie immer weiter unten 😉

Zu den Zoodles noch kurz, ich verwende dafür den Spiralizer von KENWOOD (*Dieser wurde mir freundlicherweise zu Verfügung gestellt*), wenn ihr mehr zu dem Gerät wissen wollt klickt einfach >hier<.

Nun wünsch ich euch viel Spaß mit dem Rezept!

Zoodles mit Tomaten-Oliven Sauce

Drucken
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamte Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 Stk Zucchini 2 Große oder 4 Kleine
  • 1 Hand voll getrocknete Steinpilze
  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 700 Gramm passierte Tomaten
  • 100 Gramm schwarze Oliven
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Hand voll frischen Basilikum
  • 1 Hand voll geröstete Kichererbsen *Zur Deko

Zubereitung

  1. Als erstes machen wir unsere Zoodles, dies mache ich wie oben bereits erwähnt mit dem neuen Spiralizer von KENWOOD. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Schneider nehmen.
  2. Dann brate ich als erstes die Zoodles in einer Pfanne an, denn Zucchini haben sehr viel Wasser und dieses wollen wir als erstes Mal loswerden. Sonst wird unsere Sauce später zu wässrig.
  3. Schneidet die Zwiebel klein und schwitzt sie gemeinsam mit dem Knoblauch ordentlich an.

  4. Schneidet die eingelegten Pilze etwas klein und gebt sie zu den Zwiebeln in die Pfanne.

  5. Das Ganze löschen wir dann mit dem Wasser, der Pilze ab. Passt nur auf das ihr nicht die ganze Flüssigkeit nehmt, im unteren Teil setzt sich immer etwas ab, das schütten wir weg.
  6. Dann gebt ihr die passierten Tomaten, den Basilikum und die Oliven dazu. Lasst das Ganze dann ordentlich aufkochen und ein reduzieren. 

  7. Zum Schluss gebe ich noch den frischen Basilikum und die Oliven dazu.

  8. Lasst alles auf kleiner Flamme etwas ziehen und dann kann auch schon serviert werden 😉

So das war es auch schon, wie gefällt euch das Rezept? BTW an alle die keine Oliven mögen, schmeckt auch ohne wirklich großartig 😉

Außerdem wollte ich euch noch fragen, auf was für Rezepte ihr in Zukunft noch Lust hättet, schreibt es mir!! Geplant sind derzeit: Vegane Maccarones, eine sommerliche Torte und gefüllte Paprika. Für weitere Vorschläge bin ich immer offen und freu mich auf eure Kommentare!

Mahlzeit & Liebe Grüße

*In freundlicher Zusammenarbeit mit KENWOOD

 

Hit enter to search or ESC to close