Frühstück, Snacks, Vegane Rezepte, Vegetarische Rezepte

Haubis Algen-Produkte X Guacamole alla Tschaakii #vegan

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Haubis

Hallo Leute!

Anlässlich der neuen Algen-Produkte von Haubis, gibt es heute ein Aufstrich Rezept für euch.

Zu aller erst aber einmal zu den Produkten. Folgende mit Spirulina Algen verfeinerte Brot- und Gebäcksorten gibt es ab jetzt zu kaufen:

Mein Favorit ist das im Rezept unten verwendete Algenweckerl, aber allgemein sind alle drei Produkte sehr lecker.

Dank der Algen versorgt uns das Gebäck mit natürlichem Protein, was ein absolutes Plus für mich ist. Außerdem sind alle drei Produkte vegan und frei von künstlichen Aromen.

Ihr könnt das Algen-Vitalbrot und Algenweckerl ab sofort in Österreich, bei jedem BILLA PLUS kaufen. Die Algenwurzerl gibt es exklusiv in allen Haubis Backstuben und Cafés in Niederösterreich und Oberösterreich oder über die Haubis App.

Auf der Seite von Haubis gibt es übrigens gerade auch ein richtig tolles Gewinnspiel. Ladet ein Foto von eurem Genussmoment mit den Algen-Produkten hoch und gewinnt eine Suite für 2 Personen in einem 4* Bio-Hotel Rupertus/Leogang.

Nun kommen wir aber zu meinem heutigen Rezept. Ich zeige euch, wie ich meine heiß geliebte Guacamole zubereite.

Viel Spaß!

Guacamole alla Tschaakii

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 1 Stk Avocado
  • 5-6 Stk Cherry Tomaten
  • 1 Stk Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Guacamole Gewürz alternativ: Gewürze nach Wahl

Anleitungen
 

  • Als Erstes kommt die geschälte und entkernte Avocado in eine Schüssel.
  • Diese zerdrück ich dann mit einer Gabel, natürlich könntet ihr auch einen Pürierstab nehmen, aber ich find es schön, wenn noch kleine Stückchen da sind.
  • Dann gebe ich die Zitrone und das Öl dazu. Rührt das Ganze ordentlich durch.
  • Dann würze ich die Avocado mit Salz, Pfeffer und meinem liebsten Guacamole Gewürz, es schmeckt aber auch ohne, also ihr könnt das Gewürz auch weglassen oder stattdessen einfach etwas Chili und andere Gewürze eurer Wahl nehmen.
  • Zum Schluss gebe ich noch die klein geschnittenen Tomaten dazu und rühre sie unter. Gebt die fertige Guacamole am besten etwas in den Kühlschrank, dann hat sie Zeit zum Ziehen und schmeckt danach noch intensiver.

Ich habe wie ihr seht, mein Weckerl noch mit frischer Avocado und Tomaten dekoriert, das Auge isst ja bekanntlich mit. An dieser Stelle kann ich euch nur nochmals an Herz legen, testet die neuen Algen-Produkte und macht beim Gewinnspiel mit.

Mahlzeit & Liebe Grüße

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Haubis