Chili sin Carne #vegan

Hallo Leute!

Als erstes wollte ich mich mal kurz entschuldigen das letzte Woche kein Beitrag kam. Ich bin leider die letzten zwei Wochen total flachgelegen und nicht dazu gekommen einen Beitrag vorzubereiten.

Umso aktiver geht es nun weiter, heute habe ich gleich mal ein neues Rezept für euch. Mein aller liebstes Chili sin Carne. Da gibt es ja auch zig Möglichkeiten dieses zuzubereiten, hier kommt meine.

Viel Spaß!

Chili sin Carne

Vorbereitungszeit5 Min.
Active Time30 Min.
Arbeitszeit35 Min.

Zutaten

  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Stk Chilli
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 g Mais
  • 400 g Kidneybohnen
  • 100 g Sojagranulat
  • 400 g geschälte Tomaten
  • 600 g Tomatensauce
  • 1 EL Olivenöl zum Braten
  • Salz & Pfeffer
  • Paprika Pulver
  • Chilli Pulver

Anleitungen

  • Als erstes braten wir die Zwiebel mit den Chilis an.
  • Geben dann das Tomatenmark und das Sojagranulat dazu. (Wichtig das Sojagranulat, vorher etwas im warmen Wasser quellen lassen). Das braten wir auch alles ordentlich an.
  • Dann geben wir den Mais, die Bohnen, die Tomaten dazu. 
  • Zum Schluss noch mit Tomatensauce aufgießen, würzen und das ganze dann ca. 20 Minuten auch kleiner Stufe köcheln lassen. Umso länger es ziehen kann umso besser.

 

So das war das Rezept, ich finde total einfach und so lecker. Bei uns gibt es dann gern noch Reis oder Kartoffeln dazu, oder einfach eine frische Semmel. Wie macht ihr euer Chili sin Carne?

Seid ihr alle wieder gesund? Ich bin ja nicht die einzige die es ganz schön erwischt hat.

Ich wünsch euch allen schon mal ein schönes Wochenende!

Mahlzeit & Liebe Grüße

10 Gedanken zu „Chili sin Carne #vegan

  1. L❤ebe was ist Antworten

    ohh lecker! Chilli habe ich schon ewig nicht mehr gegessen! die Idee mit dem Sojagranulat finde ich super, habe ich noch nicht probiert, aber stelle mir das sehr gut vor! so ein Chilli ist für dieses Wetter auch einfach perfekt – heizt schön ein 😀

    hab einen schönen Wochenstart und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. Katii Antworten

    Mhm ich steh ja total auf Chilli… aber trotzdem CON Carne, ich liebe einfach Faschiertes über alles!
    Ich werde zwar bald für eine Veggie-Freundin eine fleischlose Variante kochen (Danke für dein Rezept!)… aber für mich selbst gibts einfach nur “ein” Chilli 😀

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  3. Laura Antworten

    Ich liebe Chili sin Carne!
    Meine Version sieht etwas anders aus, ich verwende zum Beispiel nicht Sojagranulat.
    Aber ich wollte sowieso mal Sojagranulat ausprobieren, habe ich nämlich noch nie zubereitet. 🙂

    Liebe Grüße
    Laura

  4. Anna Antworten

    Boa, das sieht unheimlich lecker aus! Ich hätte einfach das Fleische der Chili con Carne weg gelassen, aber mit Sojagranulat ist wahrscheinlich die Struktur und Konsistenz ähnlich, nicht wahr?! Oder macht das auch geschmacklich was aus?

    Wir essen unsere immer mit Nachos – also den Teller mit Nachos auslegen und dann das Chili drüber – sehr zu empfehlen!

    Liebe Grüße
    Anna von annanikabu.com

  5. Ramona Antworten

    Hallo Tschaakii

    das sieht unglaublich gut aus! Bei deinen Fotos läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
    Da bekomme ich glatt Lust, am Wochenende mal mein erstes Chili SIN Carne zuzubereiten.

    Liebe Grüße
    Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.