Ein halbes Jahr ohne Hormone #Lifeupdate

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Kiehl's

Hallo Leute!

Ein halbes Jahr ist es nun her das mir mein Leben um die Ohren geflogen ist. Ich im Krankenhaus gelandet bin und mein Leben umkrempeln musste.

Heute gibt es das erste LifeUpdate danach.

Ihr habt verpasst was passiert ist? Hier könnt ihr es nachlesen 😉

Hormone ersetzen

Nach der Thrombose bzw. der noch viel schlimmeren Lungenembolie, musste bzw. sollte ich natĂŒrlich die Hormone fĂŒr immer absetzen. Da ich derzeit noch keine Kinder will, habe ich lange ĂŒberlegt wie es fĂŒr mich mit der VerhĂŒtung weiter gehen soll und habe mich schlussendlich fĂŒr die Kupfer Spirale entschieden.

Ich weiß es gibt Frauen bei denen es nicht weh tut, aber bei mir war das leider nicht der Fall. Das Einsetzten waren die schlimmsten 5 Minuten meines Lebens. Die Schmerzen bei der Lungenembolie waren einfach nichts dagegen.

Auch die Tage danach waren wirklich nicht angenehm. Sitzen war eine Qual und eigentlich wollte ich mich nur ins Bett verkriechen. Die Schmerzen blieben bis zur ersten Periode. WĂ€hrend dieser wurden die Beschwerden noch schlimmer und vergingen dann aber ganz.

Nun kommen Sie nur noch jedes Monat zur Periode wieder.

Haut ohne Hormone

Die Hormone abzusetzen macht nicht nur beim Kinderbekommen bzw. nicht Kinderbekommen einen Unterschied. Nein! Es hat auch wirklich Auswirkungen auf den Körper.

Der erste Punkt ist, ich hatte immer schon sehr starke Schmerzen wĂ€hrend der Periode, oft sogar mit Fieber und habe genau aus dem Grund frĂŒher auch Hormone verschrieben bekommen. Jetzt wo ich wieder ohne Hormone bin sind die Schmerzen wieder voll da.

Außerdem hat sich meine Haut verĂ€ndert. Nicht gerade zum positiven. Ich hatte eigentlich immer eine sehr schöne Haut, wahrscheinlich auch wegen der Hormone. Seitdem absetzten habe ich, fĂŒr mich, schlimme Unreinheiten bekommen, nicht nur im Gesicht sondern auch im Dekolletee und am RĂŒcken.

Die Lösung fĂŒr meine Haut

Ich habe wirklich sehr viel ausprobiert. NatĂŒrliche Produkte, vegan, Natur Kosmetik und auch viel Chemie. Teilweise sogar Produkte aus der Apotheke. Doch am Ende gab es nur eine Marke die mir und vor allem meiner Haut wirklich geholfen hat.

Die Rede ist von Kiehl’s.

Ich habe mich in meiner Verzweiflung damals dort in den Shop getraut und habe mich ausgiebig beraten lassen. Habe dort von meinen Problemen erzÀhlt und einige Produkte gezeigt bekommen. Da die Produkte schon etwas teurer sind als in der Drogerie, habe ich mir als erstes nur eine Creme mitgenommen. Um ehrlich zu sein, ich dachte nicht, dass diese mir helfen, weil bis dahin ja wirklich gar nichts geholfen hat.

Da diese aber einfach nur Wunder bei mir bewirkt hat, habe ich mich dazu entschlossen, eine Hautberatung in der Filiale durchfĂŒhren zu lassen und mir dann die gesamte Pflegelinie zuzulegen.

Gesagt getan, ich bin also zum Shop auf die Mariahilfer Straße in Wien gegangen und habe der Dame dort als erstes mal meine bisherige Pflegeroutine erzĂ€hlt.

Dann wurde ein Test gemacht, wie fettig/normal/trocken meine Haut nun ist. An den Wangen habe ich eher normale Haut und an der Stirn bzw. in T-Zone eher fettige Haut. Also eine typische Mischhaut.

Ich habe daher folgende Pflegeprodukte passend zu meiner Haut bekommen:

So das hört sich jetzt erstmal nach richtig viel an und ja meine Pfelegroutine dauert in der FrĂŒh und am Abend schon mal 10-15 Minuten. ABER ich habe die Pflegelinie nun seit 3 Wochen getestet und mein Hautbild hat sich so sehr verbessert.

NatĂŒrlich bekomme ich immer noch gerade in der Perioden-Zeit hier und da einen Pickel, aber das war es auch schon. Ich habe endlich auch ohne Hormone meine schöne Haut wieder.

Durch die Augencreme sind im Übrigen auch meine dunklen Schatten unter den Augen viel weniger geworden.

Ich bin also, wie ihr schon raus lesen konntet wirklich total begeistert davon. Ich weiß es funktionieren nicht fĂŒr jeden die gleichen Produkte, aber wenn ihr auch schon lĂ€nger mit Unreinheiten zu kĂ€mpfen habt, lasst euch doch auch mal im nĂ€chsten Kiehl’s Store beraten.

Mir geht’s gut

Abschließend noch zu meinem allgemeinen Wohlbefinden. Ja mir geht es wirklich gut. Also ich kann mittlerweile wieder voll uneingeschrĂ€nkt Sport machen und bin derzeit auch nicht mehr blutverdĂŒnnt. Ob dies so bleibt, kann ich aber erst in ein paar Wochen sagen, wenn ich das Ergebnis der Abschluss Untersuchungen endlich bekomme.

Ich warte jetzt schon seit knapp 4 Wochen drauf und muss sagen, ich bin wirklich sehr verĂ€ngstig. Bei der letzten Untersuchung kam raus, dass ich wohl eine Blutgerinnungsstörung habe, nun bin ich aber seit fast 8 Wochen unverdĂŒnnt und habe wirklich Angst, dass ich bis zum Bluttestergebnis bereits wieder eine Thrombose habe. DrĂŒckt mir also gerne die Daumen, dass dies nicht so ist und ich bestenfalls gar keine Blutgerinnungsstörung habe, dann bleiben mir auch die lebenslangen BlutverdĂŒnner erspart.

Ich wĂŒnsch euch einen tollen Tag und bis bald!
NÀchste Woche kommt schon wieder das nÀchste Rezept online.

Mahlzeit & Liebe GrĂŒĂŸe

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Kiehl's
Hit enter to search or ESC to close