90% vegan 100% veggie

Die beste Pizza Wiens – mit Mjam & 1000thingVienna #ubahnpizzaplan

Hallo Leute!

Wie ihr im Titel schon lesen könnt, heute geht es um die beste Pizza Wiens. 

Mjam arbeitet gerade in Kooperation mit 1000thingsVienna an dem U-Bahn Pizza Plan und im Rahmen dessen wird die beste Pizza Wiens gekürt. 

Dafür wurde ich gefragt, ob ich in der Jury mit dabei sein will, das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Nach meiner Zusage habe ich eine Pizzeria zu gelost bekommen und dort habe ich mir dann die Pizza meiner Wahl bestellt, für euch getestet und nach Schulnoten bewertet.

Ristorante Sale e Pepe:

Gut also bestellt habe ich mir eine Pizza Margarita, mit Mais, Oliven, Cherry Tomaten und Rucola. Geliefert wurde nach ca. 35 Minuten, was ich absolut in Ordnung finde, nur leider fehlte der Rucola, was sehr traurig ist, wenn man bedenkt, dass ich dafür 1,50€ mehr bezahlt habe.






































1. Service
Somit zur Bewertung des Service, schnelle Lieferzeit, absolut netter Lieferant, doch leider wurde eine Zutat vergessen.
Note: 2


2. Aussehen

Ausgesehen hat sie wirklich toll, sie dürfte noch keinen langen Weg hinter sich gehabt haben. Man kennt das ja, wenn Pizzen lange unterwegs sind ist der Karton durchgeweicht und die Pizza sieht nicht mehr wirklich frisch aus. Das war hier nicht der Fall.

Außerdem sehe ich mir auch immer gerne noch die Unterseite der Pizza an, denn es wäre nicht das erste Mal, dass dieser verbrannt ist. War hier aber alles bestens.

Note: 1

3. Belag
Hier wollte man sich zwar glaub ich sehr Mühe geben, sie schön zu belegen, allerdings einfach alle Oliven in die Mitte zu knallen sieht zwar nett aus, ist beim Essen aber absolut unvorteilhaft. Generell war alles sehr in der Mitte und der Rand war fast ein wenig leer.


Note: 3

4. Boden/Teig
Der Teig war für mich super, schön dünn aber trotzdem noch spürbar. Auch an den Stellen wo kein Belag mehr war noch genießbar und nicht zu trocken.

Note: 1

5. Konsistenz
Der Tolle Teig trug natürlich dazu bei, dass die gesamte Konsistenz der Pizza richtig toll war. In der Mitte etwas labbrig, aber das kam eben davon, wie oben schon erwähnt, dass alles in die Mitte gegeben wurde und nicht ordentlich nach außen verteilt. 


Note: 2

6. Geschmack
Alles in allem, fand ich die Pizza aber wirklich richtig gut, vor allem der Geschmack war richtig toll, daher gibt es auch hier eine 1.

Note: 1





Abschließend würde ich sagen, ich würde immer wieder dort bestellen, auch wenn ich das nächste Mal sofort hinein sehe ob mein Rucola auch drauf ist 🙂

Wer jetzt auch Lust auf Pizza hat, schaut am besten mal beim Mjam U-Bahn Pizza Plan vorbei und seht welche Pizzeria in eurer nähe ist.

Mahlzeit & Liebe Grüße

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Mjam



2 thoughts on “Die beste Pizza Wiens – mit Mjam & 1000thingVienna #ubahnpizzaplan”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.