90% vegan 100% veggie

Ingwer – meine Wunderwurzel #TalkingTuesday

Hallo Leute!

Heute gibt es seit langem wieder einmal einen #TalkingTuesday. Es geht um die Wurzel bei der sich die Meinungen spalten. Viele finde ihn viel zu scharf. Genau – die Rede ist vom Ingwer. Kurz noch vorweg, ich nenne zwar die ein, oder andere Firma in diesem Beitrag, werde dafür aber NICHT bezahlt 😉

Ich selbst fand Ingwer auch immer total scharf und ungenießbar, bis ich von ihren Vorteilen erfahren habe, seitdem nehme ich ihn täglich zu mir 😊

Bei unserem New York-Aufenthalt, war ich leider vom Flug total angeschlagen und hatte starke Halsschmerzen. Ich versuchte es mit Medikamenten, aber wirklich geholfen hat mir nichts davon. Bei einem unserer Touren in New York kamen wir zufällig an der Saft-Bar (Juice Press) eines Adidas Store vorbei. Ich sah mir die Auswahl der Säfte kurz an und entschied mich dann aber keinen von ihnen zu trinken, weil die mir viel zu kalt für meinen schon schmerzenden Hals waren. Die Dame, die dort arbeitete, hat dies bemerkt und mich gefragt, warum ich keinen Saft trinken möchte. Ich habe ihr dann von meinen Schmerzen und der leichten Grippe erzählt, woraufhin sie mir eine Flasche in die Hand drückte und meinte, ich soll das trinken, dann geht’s mir schon morgen wieder besser.

Ich bedankte mich und kostete, ein paar Schritte entfernt, den Saft. Es war Ingwer mit einem Hauch Orange. Richtig stark und für mich eigentlich ungenießbar, doch dann kam das Unerwartete: nach nur einem Schluck fing sich in meinem Hals alles an zu lösen und nach nur einer Stunde fühlte ich mich schon viel besser.

Wieder zurück daheim in Wien, habe ich mich sofort über Ingwer schlau gemacht und die vielen Vorteile, die ich heute mit euch teilen möchte, herausgefunden. Ich will euch nicht mit zu viel Infos überfordern, daher hier meine kurze Zusammenfassung über die Vorteile von Ingwer.

  • Schmerzmittel & Entzündungshemmer
    Ingwer enthält Gingerole, dies ist der Acetylsalicylsäure sehr ähnlich, welche zB in Aspirin enthalten ist und hat somit auch eine leichte lindernde Wirkung bei Kopfschmerzen bewirkt.Außerdem wirken die Scharfstoffe entzündungshemmend, was bei Muskelkater sehr hilfreich ist. Ebenso hilft Ingwer bei Gelenkbeschwerden wie Arthrose, aber auch bei Menstruationsschmerzen.Für mich ganz wichtig, Ingwer kann auch bei Asthma eine super Wirkung haben und die Symptome reduzieren. Gerade jetzt im Winter ist meine Lunge durch die trockene Luft immer sehr gereizt und ich bin schon sehr gespannt, ob mir zukünftig eine Veränderung durch den Ingwer auffällt. 
  • Erkältung & Grippe
    Wie ich schon bei mir selbst erkennen konnte, hilft Ingwer wirklich super bei Grippe; aber warum eigentlich? Die Schärfe lindert, schon wie oben erwähnt, die Schmerzen (Gliederschmerzen zB), Gingerole und Shogaole bringen uns zum Schwitzen und wie jeder weiß, am besten werden wir beim Schwitzen die ganzen Viren wieder los. Außerdem wirkt Ingwer schleimlösend. 
  • Haut und Haare
    Ein schöner Nebeneffekt ist auch, dass Ingwer gut für unsere Durchblutung ist und daher auch gut für unsere Haut. Wie zuvor schon erwähnt, wirkt Ingwer auch entzündungshemmend, daher ist er auch ein gutes Mittel gegen Pickel. Wer gerne mehr Haarwachstum hätte, sollte sich Ingweröl in die Kopfhaut einmassieren, denn das regt den Wachstum an und hilft darüber hinaus auch noch gegen Schuppen. 
  • Übelkeit, Diabetes, Cholesterin…
    Neben den bereits „großen“ Punkten, gibt es auch noch ein paar für mich nicht ganz so wichtige Punkte. Aber da es für euch vielleicht interessant sein könnte, wollte ich sie nicht weg lassen. Denn Ingwer lindert auch Magen-Darm Problemen, hilft gegen Übelkeit zB bei Reisen, Schwangerschaft oder auch Chemotherapie.Auch bei Diabetes soll Ingwer ein kleines Wundermittel sein, denn lt. einiger Studien soll Gingerol ein Protein aktivieren, das den Glukose-Transport in die Muskel, sowie auch Fettzellen übernimmt.Auch für Herz-Kreislauf bzw. für unseren Cholesterin Spiegel ist Ingwer eine super Sache. Wie oben schon erwähnt, ist Ingwer durchblutungsfördernd und regt so auch unser Herz-Kreislauf-System an, außerdem senkt die Wunderknolle den Cholesterin Spiegel. 
  • Gewichtsabnahme:
    Wenn man vor dem Essen Ingwer zu sich nimmt, wird dabei die Bauchspeicheldrüse angeregt, dadurch kann die Mahlzeit besser verdaut werden. Außerdem erhöht Ingwer die Fettverbrennung im Körper, denn er sorgt dafür, dass der Körper Fett abbaut und nicht nur Wasser.

Nebenwirkungen:
Ich will natürlich ehrlich sein, alles hat auch seine negativen Seiten. Daher möchte ich euch, auch wenn es nicht viele sind, einige von den möglichen Nebenwirkungen aufzählen. Wenn man zu viel Ingwer zu sich nimmt, kann das unter anderem zu: 

  • Blähungen, Durchfall und Sodbrennen führen.
  • Außerdem sollten Leute die Blutverdünner einnehmen müssen, vorher mit Ihrem Arzt sprechen, da Ingwer ja ebenfalls das Blut verdünnt.
  • Und auch bei einer Schwangerschaft sollte man sich mit dem betreuenden Arzt absprechen.

Wie ihr seht, Ingwer ist wirklich eine WUDNERWURZEL. Doch besteht für manche das  Problem, wie kann man Ingwer in so großen Mengen zu sich nehmen, wenn einem die Schärfe zu viel ist. Aber auch dafür habe ich eine Lösung für euch.

Als wir wieder in Wien zurück waren, habe ich bei der Rauch Juice Bar zufällig den „Ingwershot“ entdeckt und ich kann euch sagen, DAS IST ES. Ein sehr intensiver, scharfer Shot, aber genug an Ingwer für einen ganzen Tag. Nach nur einem großen Schluck hat man es hinter sich und kann danach in ein Stück Apfel beißen, welches man bei Rauch übrigens dazu bekommt.

Mir jeden Tag so einen Shot zu holen, ist mir erstens zu umständlich und zweitens auf Dauer zu teuer, deshalb habe ich meinen Entsafter ausgepackt und machen mir nun täglich selbst einen Shot. Seitdem ich den Ingwer-Shot täglich trinke, geht es mir einfach viel besser. Ich fühl mich richtig gesund und wenn man ihn gleich in der Früh trinkt, wird man auch richtig munter davon😊

Was sagt ihr zu meiner Wunderwurzel? Habt ihr Erfahrungen mit Ingwer? Ich hoffe, ich konnte euch die wichtigsten Punkte hier zusammenfassen. Ich bin wie immer sehr gespannt auf euer Feedback und falls ich etwas vergessen habe, bitte gerne in den Kommentaren ergänzen!

Mahlzeit & Liebe Grüße



13 thoughts on “Ingwer – meine Wunderwurzel #TalkingTuesday”

  • Toller Artikel, Du hast mich gerade dazu inspiriert meine alte „Tee Gewohnheit“ mal wieder zu machen, hehe. 🙂 Ich finde Ingwer mit Zitrone und Gurke als „Vitamin Wasser“ ja immer super! 🙂 Gerade jetzt im Winter eine super Sache, da – wie Du schon erwähnt hast – gegen Grippe hilft und Entzündungen hemmt. 🙂
    Ich mag vor allem auch Schokolade mit Ingwerstückchen, schmeckt wirklich mega gut!

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  • Ohh ich möcht sogern Ingwer-Fan sein haha aber ich kann den Geschmack nicht ab … Ich habs schon sooft probiert und soviel verschiedene Varianten mir schmeckt er einfach nicht 🙁

    LG Danie

    Ps.: Jaaa endlich startet der Adventkalender bin schon so gespannt!

  • Ich liebe Ingwer auch! Du musst ihn mal mit Limetten und Zitronen einkochen zu nem Sirup. Ist der ultimative Erkältungskiller, meine geheime „Wunderwaffe“ wenn ich merke, dass ich krank werde. Aber ich kenn auch super viele, die Ingwer leider gar nicht mögen :-/
    Liebste Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

  • Ich liebe Ingwer!

    Der leicht scharfe Geschmack peppt hier bei mir so manches Gericht auf und gesund ist er ja sowieso.

    Derzeit trinke ich wohl literweise aufgebrühten Ingwertee. Den lieb ich. Gut, dass es die Wurzel gibt.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  • Ich liebe Ingwer! Er hat mir schon durch meine Schwangerschaften geholfen – und nun durch die kalte Jahreszeit.. Ich schneide morgends immer frischen Ingwer in Scheidebn und dazu eine Biozitrone oder auch mal eine Orange. Dann übergiesse ich alles mit kochendem Wasser – ziehen lassen und über den Tag hinweg genießen. Am besten Heiß. Mehrere Aufgüsse sind kein Problem!

  • Ingwer ist gold wert! Ich kaufe immer Ingwerwurzeln und verwende sie im Herbst für Suppen und Tees. Gerade auch bei den Kindern in der Erkältungszeit wirkt die Knolle Wunder! Ich schwöre darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.