Neue Wohnung – Abzocke beim Umzug #TalkingTuesday

Hallo Leute!
Heute gibt es mal einen Artikel der nichts mit Essen zu tun hat, aber
ich dachte was mir passiert ist, soll niemand anderen passieren und daher teil
ich das heute mit euch. Au├čerdem hab ich zum verschnaufen vom Lesen ein paar Fotos aus meiner neuen Wohnung eingebaut ­čÖé
Wie auf Instagram und auch hier, durch meine Abwesenheit jeder
mitbekommen hat, bin ich letztes Wochenende umgezogen. Daf├╝r habe ich mir f├╝r
Freitag eine Umzugsfirma bestellt, da ich selbst nicht alles tragen konnte und
auch nicht wollte. 
Ja um die Firma zu engagieren hatte ich dann ausgiebig gegooglet und so
blind und bl├Âd wie ich war die billigste Firma angeschrieben die ich gefunden
hatte. Eine nette Dame hat mich daraufhin angerufen und mir alles ├╝ber die
Preise und den Service erz├Ąhlt und ich war sofort damit einverstanden. 
Per Mail kam dann auch noch das schriftliche Angebot, welches ich dann
best├Ątigt habe und so den Termin f├╝r Freitag bekommen habe. Ganz ehrlich, das
wirkte alles seri├Âs und durch den ganzen Umzugsstress war ich einfach zu
blau├Ąugig um zu merken, dass sich das zu dem Preis gar nicht rentieren kann f├╝r
die Firma.
Ja gesagt getan am Freitag um 15 Uhr sollte die Firma kommen, um 15 Uhr
kam dann lediglich der Anruf, dass sie sich mindestens eine Stunde versp├Ąten
w├╝rden. Ich wurde zwar langsam nerv├Âs, aber dachte mir ja Unf├Ąlle etc. k├Ânnen
passieren, wird schon alles passen.
Um 16 Uhr kamen sie dann endlich, der eine der Beiden z├╝ckte dann gleich
einen Block und begann zu schreiben. Als ich einen Blick auf den Zettel werfen
konnte, las ich die Preise. Erstmal alles gut, Anfahrtsgeb├╝hr und Stundenpreis
wie verabredet, doch dann kamen Sachen wie: Versicherung, Stockwerkgeb├╝hr,
Verpackung usw. Alles Preise von den zuvor nie die Rede war, vor allem stand ja
im Angebot noch, dass KEINE Stockwerkgeb├╝hr verlangt wird. 
Ich habe ihn mal fertig schreiben lassen und dann gefragt was das nun
kosten soll, er meint einfach ganz trocken: “ja 500 Euro werden
es sicher werden”. Ich fiel aus allen Wolken: “bitte wie 500 Euro?” Ich rechnete
mit ca. 5 – 6 Stunden also lt. Angebot ca. 200 Euro.
Ich habe ihm dann mein Angebot, dass per Mail kam gezeigt und gefragt
was das nun soll. Der Mann hat nur gemeint, ja das ist jetzt so entweder ich
zahl das oder sie gehen eben wieder. Daraufhin habe ich im B├╝ro angerufen und
die Dame hat mich direkt an den Chef weiter gegeben. Dieser meinte aber auch
nur, was ich mir einbilde mich zu beschweren ich soll das nun zahlen oder eben
nicht, ihm ist es egal.
Ich war total fertig, ich konnte sie nicht wegschicken, immerhin war am
Samstag der 1.Juli und ich wollte nicht f├╝r Juli doppelte Miete zahlen m├╝ssen.
Ja somit fragte ich was wir nun tun k├Ânnen, ich bin immerhin Studentin und habe
nicht einfach so 500 Euro. Daraufhin sprachen sich die beiden kurz ab und
meinten dann ja f├╝r 200 Euro w├╝rden sie die Sachen zur neuen Wohnung bringen
aber hochtragen und zusammenbauen muss ich alles selbst, au├čerdem muss ich
mithelfen beim Ausr├Ąumen sonst machen sie es nicht.
Mir blieb nichts anderes ├╝brig in meiner Not, genau die haben sie
ausgenutzt, die wussten ganz genau, dass ich keine andere M├Âglichkeit habe, als
entweder zu zahlen oder dem Angebot selbst zu tragen einzuwilligen. 
Ja somit habe ich die 200 Euro bezahlt, daf├╝r das ich alles selbst getragen
und zusammengebaut habe. Einen LKW zur Miete w├Ąre definitiv billiger gewesen.
Au├čerdem haben sie mir dann auch noch Sachen kaputt gemacht, jetzt sagt ihr
sicher ja aber das kannst du ja klagen. NEIN, als ich total am Ende war und mir
├╝berlegte was ich nun tun sollte, haben sie mir den Zettel mit den 200 Euro
unter die Nase gehalten, ich musste unterschreiben und habe nat├╝rlich nur
darauf geschaut, dass der Betrag nun stimmt, darauf das hier schon steht das
nichts besch├Ądigt wurde, habe ich erst viel sp├Ąter gesehen als ich mir alle
Fotos nochmal durchgesehen habe.
Ich habe mich nun an den Konsumentenschutz gewand, diese haben mir
gesagt, dass dies leider kein Einzelfall ist, aber man leider nicht viel tun
kann, au├čer die Leute zu informieren. Genau deswegen gibt es heute auch diesen
Beitrag, um euch zu warnen nicht denselben Fehler zu machen. Au├čerdem Gibt es
f├╝r Wien ein eigenes G├╝tesiegel, woran man erkennt das M├Âbelpacker auch
vertrauensw├╝rdig sind.
Im Nachhinein habe ich dann auch einige Artikel dazu gefunden, der auf
der ORF Seite ist eigentlich der beste und informativste daher verlinke ich ihn
euch >hier<.
KT-G├╝tesiegel der Kleintransporteuere Wien
Was ihr nun in Zukunft bei der Suche nach einem passenden Umzugshelfer beachten sollt:
– Lasst euch nicht von Billig-Angebote locken, unter 50 Euro/Stunde        k├Ânnen nur eine Falle sein
– Kontrolliert das Impressum
ob die Angaben dort stimmen
– Achtet auf das G├╝tesiegel
– Lasst eine kostenlose
Besichtigung machen um vorher abzukl├Ąren wie    teuer es wird
– Holt mehrere Angebote ein
– Lasst euch einen
verpflichtenden Kostenvoranschlag geben
– Googelt die Firma bevor ihr
sie beauftragt
– Falls ihr euch nicht sicher seit, ruft beim Konsumentenschutz an die geben gerne Auskunft dazu
H├Ątte mir jemand diese Tipps vor einer Woche gegeben, w├Ąre mir das wohl
nicht passiert. Bitte verurteilt mich auch nicht f├╝r meine Blau├Ąugigkeit, kann
wohl jeden mal passieren. Aber wie hei├čt es so sch├Ân aus Fehler lernt man
­čÖé 
Damit beende ich den heutigen, doch sehr langen Beitrag. Ich hoffe ihr seid
bis jetzt dran geblieben. Ich w├╝nsch euch eine sch├Âne Woche! Freitag gibt es
dann wieder ein neues Rezept.
Mahlzeit & Liebe Gr├╝├če

Hit enter to search or ESC to close