90% vegan 100% veggie

Kohl-Rollgersten-Risotto

Hallo Leute!

Ich war diese Woche mal wieder auf dem Markt unterwegs, also am Naschmarkt natürlich, ist bei mir gleich um die Ecke. Die haben einfach das beste Gemüse und meistens auch viel günstiger als im Billa, Spar, Hofer etc.. Außerdem unterstütze ich sehr gern unsere regionalen Bauern.

Ja auf jeden Fall, spaziere ich so durch die Stände, als mir der wunerschöne Kohl ins Auge gestochen ist. Ich fand den einfach so traumhaft und dachte mir, damit musst du irgendwas machen. Gesagt getan, ich hab mir zwei Stück Kohl mitgenommen.

Zuhause ist mir dann aufgefallen, dass ich noch nie Kohl zubereitet habe. Also hab ich mir mal überlegt was man damit machen könnte und hab mich im Kühlschrank umgesehen was überhaupt noch da ist. Ich hatte noch Tomaten und Schafskäse, das musste doch perfekt dazu passen. Außerdem habe ich neun ein Päckchen Rollgerste gefunden die ich dann nebenbei auch gleich noch gekocht habe. Aber ja so entstand mein Rezept, für Details seht einfach weiter unten selbst.


Kohl-Rollgersten-Risotto:



Zutaten:
– 1 Stück Kohl
– 1 Packung Cherry Tomaten
– 200g Schafskäse
– Rollgerste
– Salz & Peffer
– 1 TL Olivenöl (zum braten)

Zubereitung:


Als erstes habe ich die Rollgerste in einem Topf gegeben, 1 Tasse Rollgerste, 3 Tassen Wasser. Nicht salzen!! Sonst nimmt die Gerste kein Wasser mehr auf. Dann hab ich mich meinem Kohl zugewandt und überlegt wie ich ihn am besten zubereite.

Ich habe den Kohl einmal in kleine Stücke geschnitten und mit etwas Öl und einer Tasse Wasser in der Pfanne garen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich die Tomaten und den Schafskäse geschnibbelt.

Ich habe immer wieder den Kohl umgerührt und wenn nötig noch Wasser hinzugefügt. Bis er dann schön weich und zart war.

Dann kamen die Tomaten hinzu.

Dann der Schafskäse.

Und zum Schluss noch die Rollgerste.

Alles nochmal umrühren und dann ab auf den Teller und genießen.

Falls ihr euch jetzt Fragt, „Hä Risotto geht anders“ ja mir ist schon klar Risotto ist mit Rundkornreis und langen Kochen. Aber das Gericht hatte am Ende eine Konsistenz von Risotto und daher bin ich zu diesem Namen gekommen 🙂

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen. Freu mich auf euer Feedback, außerdem würde mich mal interessieren was ihr mit Kohl so macht.

Mahlzeit und LG



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.