Erdbeerknödel #vegan

Hallo Leute! 

Es ist wieder mal Zeit für etwas Süßes 🙂 Hmm was könnten wir da nur machen?

Eigentlich wollte ich Marillenknödel machen, aber leider war es zu dieser Jahreszeit sehr schwierig welche zu bekommen und ich hatte auch keine mehr im Tiefkühler. Daher hab ich mich dann für Erdbeeren entschieden, denn die hatte ich noch reichlich im Tiefkühlfach, ihr könnt natürlich auch jedes andere Obst nehmen.

Ich freu mich wie immer am Ende noch über eure Meinung und wünsch euch jetzt viel Spaß beim nachkochen!

Erdbeerknödel

Drucken
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 300 ml Pflanzenmilch
  • 50 g Butter/Margarine vegan
  • 2 EL Agaven Dicksaft
  • 150 g Mehl
  • 3 EL Apfelmus
  • 10 Stk. Erdbeeren je nach dem wie viele Knödel es werden sollen
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 50 g Semmelbrösel

Zubereitung

  1. Gebt die Pflanzenmilch in einen Topf und lässt ihn aufkochen. Sobald die Milch kocht gebt ihr die Margarine und den Agaven Dicksaft dazu.

  2. Sobald die Butter ganz geschmolzen ist nehmt den Topf vom Herd und gebt das Mehl dazu. Rührt es ordentlich unter so dass ein kompakter Teig entsteht.
  3. Wenn der Teig etwas abgekühlt ist könnt ihr das Apfelmus unterkneten. (Das Apfelmus soll das Ei Ersätzen und euren Teig gut binden).
  4. Formt Knödel aus der fertigen Masse und gebt die Erdbeere in die Mitte.
  5. Die Knödel gebt ihr in kochendes Wasser (Herd sofort abdrehen) und lasst sie 10 Minuten darin ziehen.
  6. In der zwischen Zeit gebt ihr die Semmelbrösel, Mandeln, Vanillezucker und Zimt in eine Pfanne, lasst das ganze kurz anbraten und wälzt dann die fertigen abgetropften Knödel darin. Etwas Staubzucker drauf und schon können sie verspeist werden.

Ich freu mich wie immer auf euer Feedback, wünsche euch noch einen schönen Tag!

Mahlzeit & Liebe Grüße

Hit enter to search or ESC to close