90% vegan 100% veggie

Die Vegetarierin & der Fleischesser #TalkingTuesday

Hallo Leute!

Heute mal etwas ganz anderes, kein Rezept, kein Tipp, sondern eher eine Review aus meinem Leben.

Ich als Vegetarierin habe es nicht immer leicht, denn auch heute ist es immer noch nicht ganz normal, kein Fleisch zu essen. Ich bin tatsächlich des öfteren damit konfrontiert das mir jemand einreden will, dass ich doch Fleisch essen sollte und ich verstehe es nicht, ich bringe euch ja auch nicht dazu kein Fleisch mehr zu essen.

Ich bin der festen Meinung, jeder sollte essen was er gerne möchte. Mein Freund – My Love – ist auch ein Fleischesser, aber ein sehr toleranter. Er hat von Anfang an gewusst, dass  ich kein Fleisch mag und hat das auch von Anfang an so akzeptiert, so wie ich ja auch akzeptiere, dass er Fleisch isst.

Ihr fragt euch jetzt sicher, wie das so ist wenn ein Veggie und ein Fleischesser das Leben teilen. Aber ich kann euch sagen, wenn beide den anderen akzeptieren, ist es eigentlich sehr easy.

Da ich die meiste Zeit koche, gibt es dann eben oft einfach gar kein Fleisch. Wenn wir dann aber auch mal Jausnen oder einfach Frühstücken, gibt es genauso gut mal Fleisch. Ich mach ihm z.B. auch gerne mal zum Frühstück, Speck zum Ei. Hauptsache ich muss es nicht essen, der Rest ist mir egal.

Wenn wir gemeinsam essen gehen, was wir wirklich sehr gerne machen, ist auch das kein Thema, grundlegend legen wir Wert drauf, dass es auch für mich etwas gibt, aber wenn er mal lust auf Steak hat, gebe ich mich auch mit Salat und Pommes zufrieden, die bekommt man überall.

Auch unsere Jausen sind immer sehr verschieden, wenn er sich über Wurst, Schinken Brötchen freut, habe ich lieber viel Gemüse am Tisch.

Aber wie schon gesagt, jeder soll essen was er möchte, und gerade wenn man nicht zuhause kocht, ist es sehr leicht getrennte Sachen zu bestellen. Sogar zusammen ist möglich, wie letztens beim Chinesen, Hälfte Fisch Maki für ihn und hälfte Avocado für mich.

So unterschiedlich wie wir beim Essen auch sind, bei einem sind wir uns einig, es geht nichts über eine Tasse GRÜNER TEE.

Grundsätzlich gilt, leben und leben lassen – essen und essen lassen. Solange wir uns gegenseitig respektieren, gibt es keinen Grund warum es nicht funktionieren sollte, nur weil man nicht das selbe Essen mag.

Ich hoffe auch dieser, etwas andere Beitrag, gefällt euch. Erzählt mir doch mal wie das bei euch so ist, werdet ihr auch genervt wegen dem Fleisch essen? Oder seits ihr Fleischesser? Dann sagt mir was euch an uns so stört.

Lasst mir gerne euer Feedback da. Ich wünsch euch einen Schönen Tag, Abend, wann auch immer ihr diesen Beitrag lest.

Mahlzeit & Liebe Grüße



4 thoughts on “Die Vegetarierin & der Fleischesser #TalkingTuesday”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.