90% vegan 100% veggie

Bananenschnitten – Torte #vegan

Hallo Leute!
Heute ist der 12.5 und mein
Freund hat Geburtstag, da ich mir dachte, dass euch vielleicht die Torte die
ich für ihn gemacht habe, auch für Muttertag oder andre anstehende Anlässe
interessieren könnte habe ich das Rezept hier für euch niedergeschrieben.
Ich selbst liege gerade im
Krankenhaus, daher ich hoffe das das Rezept auch ohne meine SocialMedia
Promotion zu euch findet. Daher bitte teilt das Rezept, wenn es euch gefällt
auch gern auf Facebook, Instagram etc.
So nun aber viel Spaß mit
meinem Rezept und an alle Mütter schon mal schönen Muttertag!!
Bananenschnitte – Torte:
Zutaten: 
Boden:
– 125ml Raps Öl
– 250ml Mandelmilch

– 150g Zucker
– 250g Mehl
– 30g Kakao Pulver
– 1Pkg Backpulver
– 1 Stk Banane
– Prise gemahlene Vanille
Creme:
– 1Pkg Vanille Pudding
– 500ml Mandelmilch
– 250g vegane Butter
– 150g Zucker
Topping:
– Schokoladenglasur (vegan)
– Marillen Marmelade
– 3 Stk Bananen
– Schoko Dekor
– gehobelte Mandeln
Zubereitung:
Als erstes machen wir den
Boden. Dafür gebe ich alle trockenen Zutaten in eine Schüssel. 
Gebe die Vanille dazu und dann
auch die flüssigen Zutaten, sowie die Banane dazu.

Das Ganze mixe ich zu einem
glatten Teig und gebe ihn in meine Form. Ich habe hier eine Art Springform in
Herzform. Könnt aber auch jede andere nehmen. Der Kuchen geht dann für ca. 40
Minuten bei 180°C in den Ofen.
In der Zwischenzeit machen ich
die Puddingcreme. Dazu bereite ich den Pudding wie in der Anleitung auf der
Packung zu, aber ohne Zucker. Denn den Zucker gebe ich mit der Butter in einen
Top und erhitze das Ganze. 

Den Pudding nehme ich dann vom
Herd und lasse ihn auskühlen. Sobald er etwas abgekühlt ist gebe ich die
Butter-Zucker Mischung dazu und stelle das ganze zur Seite.
Der Teig nun fertig und auch
abgekühlt. Da der Kuchen oben nicht ganz flach ist begradige ich ihn erstmal
und bestreiche ihn dann mit Marillen Marmelade.

Auf die Marmelade kommt dann
eine Schicht Bananen und dann die Puddingcreme. Ich habe dafür wieder die Form Drumherum
gelegt damit der Pudding fest werden kann und nicht davonläuft.

Wenn der Pudding fest ist kommt
noch die Schickt Schokolade drauf und dann habe ich das ganze über Nach in den
Kühlschrank gestellt und die Torte fest werden lassen. 
Am nächsten Tag habe ich dann
die Form runtergenommen und die Seiten mit gehobelten Mandeln verziert.
Außerdem habe ich obendrauf noch Bananen und kleine Schokoherzen gegeben. Wer
wirklich vegan bleiben möchte sollte hier natürlich die weißen Herzen weg
lassen 😉

Ja das war es, ich hoffe euch
gefällt das Rezept, ich freu mich über euer Feedback!
Mahlzeit & Liebe
Grüße 


1 thought on “Bananenschnitten – Torte #vegan”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.