[Anzeige]Tomaten-Weißwein-Risotto #EinhochaufdieFreundschaft

Hallo Leute!

Der heutige Beitrag steht ganz im Zeichen der Freundschaft. Die liebe Trixi vom Happy Lifestyle Blog Amigaprincess hat einen Wein herausgebracht und ich durfte ihn für euch kosten.

Also ich trink ja nicht oft bzw. viel Alkohol aber zu einem guten Glas Wein sag ich nicht nein. Der Wein von der lieben Trixi schmeckt mir wirklich gut. Sehr fruchtig und lecker.

Wie ihr wisst, versuche ich in jedem Beitrag euch auch immer noch etwas mit zu geben und daher habe ich euch direkt mit dem Wein ein Rezept gekocht. Ich dachte mir ein klassisches Weißwein Risotto ist eigentlich nie verkehrt und das ganze noch mich Tomaten, klingt doch super oder?

Somit geht’s nun auch gleich weiter mit dem Rezept, viel Spaß 😉

Tomaten-Weißwein-Risotto


Drucken
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamte Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Risottoreis
  • 250 g Getrocknete Tomaten
  • 150 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Hand voll rohe Tomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz & Pfeffer nach Bedarf
  • 1 EL Olivenöl zum Braten

Zubereitung

  1. Als erstes stelle ich die Gemüsebrühe auf, die wir später zum Aufgießen brauchen.

  2. Dann schneide ich 3-4 getrocknete Tomaten klein und brate sie im Öl scharf an. Ihr könnt natürlich Zwiebeln auch mitanbraten, für mich war es ohne Zwiebel aber stimmiger.

  3. Zu den Tomaten gebe ich dann den Reis dazu und brate auch den ordentlich an, bis er schön glasig ist.

  4. Das Ganze lösche ich mit dem Weißwein ab und gebe dann nach und nach Gemüsebrühe dazu.

  5. Ordentlich rühren bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist und dann wieder aufgießen, bis ihr das Gefühl habt der Reis ist kurz vor durch.


  6. Dann gebe ich die restlichen Tomaten dazu und lasse den Reis köcheln bis die Flüssigkeit ganz verkocht ist. Dann kann auch schon angerichtet werden. Serviert das ganze am besten mit frischen Tomaten und Basilikum.


Rezept-Anmerkungen

Tipp: Die Nicht-Veganer unter euch können das ganze auch noch mit etwa 100g Parmesan verfeinern.

So und das war es auch schon, den restlichen Wein gab es dann auch gleich noch zum Essen. Von so einem guten Tropfen will man ja auch nichts verschwenden 😊

Wenn ihr gerne noch mehr Infos zur Trixi und ihren Produkten haben wollt schaut am besten >hier< vorbei. Sie hat nämlich auch noch mehr als nur Wein im Angebot 😉

Ich freu mich auf euer Feedback und wünsch euch noch einen schönen Tag!

Mahlzeit & Liebe Grüße

*In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit Amigaprincess 

Hit enter to search or ESC to close