90% vegan 100% veggie

Allerheiligenstriezel #vegan

Hallo Leute!

Nächste Woche ist der 1.November und somit Allerheiligen. Da gibt es ja traditionell immer den Allerheiligenstriezel, dieser ist normal mit Ei und Milch und absolut nicht vegan. Ich habe mich daher schon sehr lange gedacht ob der eigentlich auch vegan funktioniert und ich kann euch sagen, JA das tut er. Es braucht hier wirklich kein Ei und keine Milch 😉

Ich wünsch euch jetzt schon mal einen schönen Feiertag und nun viel Spaß beim Rezept.

Drucken
Veganer Allerheiligenstriezel
Vorbereitungszeit
1 Std. 10 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Gesamte Arbeitszeit
1 Std. 35 Min.
 
Zutaten
  • 500 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Staubzucker
  • 300 ml Mandeldrink
  • 1,5 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Öl
Zubereitung
  1. Gebt einfach alle Zutaten in eine Schüssel.
  2. Und knetet da draus einen schönen glatten Teig.
  3. Der muss dann für mind. eine Stunde rasten um schön aufzugehen. Am besten irgendwo wo es ganz warm ist, dann wird er auch wie bei mir, doppelt so groß.

  4. Dann knetet ihr den Teig nochmals durch und teilt ihn in 5 Stücke. (Ich habe mich hier am Fischkreten Muster probiert, ihr könnt natürlich auch einfach mit 3 Strängen flechten)
  5. Flechtet die Strenge nun zu einem Zopf.
  6. Dann streich ich das Ganze noch mit etwas Mandeltrink ein, damit er schön glänzt, wenn er fertig ist.
  7. Der Striezel muss dann für ca. 25 Minuten bei 200°C in den Ofen.

So und hier mein Ergebnis, was sagt ihr? Mit den Fischkreten Muster bin ich leider nicht so glücklich, hätte geflochten wohl doch schöner ausgesehen. Aber Leute ich kann euch sagen schmecken tut er dafür doppelt so gut, ist also auf jeden Fall eine Empfehlung von mir 😉

Mahlzeit & Liebe Grüße



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.