90% vegan 100% veggie

Zwetschgenkuchen #vegan

Hallo Leute!

Heute gibt es endlich das von vielen lang ersehnte Zwetschgenkuchen Rezept. Natürlich vegan, super saftig und lecker. Aja für meine lieben Deutschen-Leser, gemeint sind Pflaumen 😉

Ich bin gespannt was ihr zu meiner Kreation sagt, es gibt ja die verschiedensten im Web. Nun viel Spaß beim Rezept.

Drucken
Zwetschgenkuchen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Gesamte Arbeitszeit
1 Stdn.
 
Zutaten
Kuchen:
  • 400 g Zwetschgen
  • 240 g Apfelmus
  • 200 g Zucker
  • 150 g Margarine vegan
  • 330 g Mehl
  • 1 TL gemahlene Vanilleschote
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 200 g Soja Vanillejogurt
Streusel:
  • 100 g Mehl
  • 50 g Margarine
  • 30 g Staubzucker
Zubereitung
  1. Gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel, am besten gesiebt damit es keine Klumpen gibt. Dann gebe ich die Margarine (geschmolzen) dazu und rühre alles ordentlich durch.
  2. Dann gebe ich das Apfelmus und das Vanille Jogurt dazu.
  3. Den ganzen Teig mixe ich etwa 5 Minuten, damit der Teig schön luftig wird. Den fertigen Teig gebe ich in eine Runde Springform, die ich vorher mit Backpapier unterlegt habe und ausgefettet. Welche Form ihr nehmt ist euch überlassen, ich würde euch nur keine empfehlen wo ihr den Kuchen raus kippen müsst, dann wird er euch dabei zerbrechen.

  4. Nun geht’s ans waschen, schneiden und entsteinen der Zwetschgen.
  5. Die Zwetschgen gebe ich gleichmäßig auf den Teig. Dann geht’s auch schon an die Streusel. Dazu einfach alle oben angegebenen Zutaten zusammen mischen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  6. Das Ganze kommt bei ca. 180°C in den Ofen, ca. 50 Minuten. Macht aber unbedingt den Stäbchen-test bevor ihr ihn rausnehmt. Dann in der Mitte braucht er gerne etwas länger

 

So das ist der Fertige Kuchen, was sagt ihr? Ich freu mich wie immer sehr auf euer Feedback! Habt ihr eine Rezeptidee für mich, wollt ihr gerne einen Gastbeitrag bei mir schreiben? Meldet euch gerne mit all euren Ideen bei mir.

Mahlzeit & Liebe Grüße



10 thoughts on “Zwetschgenkuchen #vegan”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.