Apfel-Rosen im Blätterteig #vegan

Hallo Leute!

Wie viele von euch vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich ja eigentlich aus der schönen Steiermark. Leider komme ich neben der Arbeit nur sehr selten dazu, heim zu fahren und meine Familie zu besuchen.

Dieses Wochenende ist es endlich mal wieder soweit, da wollte ich unbedingt noch was tolles backen. Lange habe ich überlegt und hab mich dann aufgrund der Optik, für diese wundervollen Apfel-Rosen entschieden. Ich weiß das Rezept gibt es sicher schon öfter, aber ich wollte sie einfach auch mal ausprobieren 😊 Ich wünsch euch nun viel Spaß mit dem Rezept!

Apfel-Rosen im Blätterteig

Drucken
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamte Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 12 Portionen

Zutaten

  • 2 Stk. Backpapier
  • 4 Stk. Äpfel
  • 100 Gramm Haselnüsse gemahlen
  • 50 Gramm vegane Butter geschmolzen
  • 1 Stk. Zitrone
  • Zimt
  • Zucker
  • Staubzucker

Zubereitung

  1. Als erstes reibe ich die Äpfel mal in dünne Scheiben und gebe sie in ein Wasserbad mit Zitrone. Das macht man, damit die Äpfel nicht braun werden
  2. Dann rolle ich den die beiden Blätterteige aus und schneide sie 12 geleichgroße Streifen.
  3. Diese streiche ich dann mit der geschmolzenen Butter ein, gebe die Mandeln, Zucker und Zimt drauf.
  4. Dann kommen die Äpfel an die Reihe und werden, nachdem sie gut abgetropft wurden, gelichmäßig auf den Blätterteig gelegt.
  5. Die Streifen werden dann zusammengefaltet und zu einer Rose eingerollt. Unsere Rosen müssen dann für ca. 40 Minuten bei 180° in den Ofen, bis sie schön gold/braun sind.

Und was sagt ihr? Sind mir doch sehr gut gelungen oder? Ich war mir davor nicht sicher ob ich die wirklich so schön hinbekommen würde. Habt ihr wünsche für den nächsten Beitrag? Schreibt mir gerne einen Kommentar 😉

Mahlzeit & Liebe Grüße


Hit enter to search or ESC to close