Rhabarber -Gries Dessert #vegan

09:00:00 Tschaakii 0 Comments

Hallo Leute!

Letzte Woche war ich wieder einmal auf der Suche nach einer "gesunden Nascherei". Ich bin einfach eine totale Naschkatze, nur leider hilft das ganze Training nichts, wenn ich jeden Tag Schokolade und Co in mich reinstopfe. 

Also nicht das ich gar nicht naschen würde, man will sich ja auch nichts verbieten, aber es muss einfach nicht jeden Tag sein. 

Auf meiner Suche habe ich mich erstmal schlau gemacht, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat. Bin dabei auf den Rhabarber gestoßen und dachte mir gleich, damit muss ich irgendwas anstellen. Hab dann im Internet noch etwas weitergesucht und hab dann eigentlich eine Mischung aus zwei Rezepten gemacht.

Seht am besten selbst was es geworden ist, viel Spaß ;)

Rhabarber - Gries Dessert:


Zutaten:
- 500g Rhabarber
- 100g Gries
- 300ml Wasser
- gemahlene Vanille
- Kokosblüten Zucker
* bei Bedarf noch Pflanzenmilch

Zubereitung:

Wascht und schneidet den Rhabarber und gebt ihn mit dem Wasser in einen Topf.


Gebt dann den Zucker und die Vanille dazu, gebt den Deckel drauf und lasst das ganze ca. 10 Minuten köcheln. Bis der Rhabarber ganz zerfällt.




Nehmt den Topf vom Herd und rührt den Gries ein. Wer möchte kann nun noch einen Schuss Pflanzenmilch hinzugeben, dann wird’s etwas cremiger.




Aufgrund eines Tipps im Internet, habe ich das Ganze dann über kaltem Wasserbad mit dem Handmixer aufgeschlagen bis es kalt wurde. Ob es nun wirklich cremiger war kann ich nicht sagen, aber kalt schmeckt das Ganze auf jeden Fall besser :) Aja kleiner Tipp noch, mit etwas Zimt drauf, schmeckt es noch besser!







Also ich muss sagen, ich hätte mich in den Topf gleich reinlegen können, es ist einfach total lecker.
Aber ich bin mal gespannt auf euer Feedback und wenn ihr Ideen für mich für "gesundes Naschen" habt, ab damit in die Kommentare!! 

Mahlzeit & Liebe Grüße

Hallo Leute! Letzte Woche war ich wieder einmal auf der Suche nach einer "gesunden Nascherei". Ich bin einfach eine totale Na...

0 Kommentare:

Danke für dein Feedback! ❤