Amaranth-Schokolade Pralinen #Weihnachtsspecial

07:00:00 Tschaakii 5 Comments

Hallo Leute!

Wie ihr auf Instagram sicher schon gesehen habt, am Wochenende hab ich die Weihnachtssaison eröffnet und endlich Kekse gebacken. Ihr dürft euch also auf einige Keks-Rezepte freuen. 

Ich hab heuer versucht mal nicht nur die "standart" Kekse zu machen und hab mir dazu in verschiedensten Magazinen und im Internet neue "fancy" Rezepte raus gesucht. Wäre wohl nicht ich wenn ich dann nicht ohnehin die hälfte abgeändert hätte, daher die Grundrezepte hab ich mir abgeguckt und dann in Tschaakii Kreation gebacken :D

Es kommen aber natürlich auch weiterhin pikante Rezepte, außerdem dürft ihr euch auf die 4 Adventsonntage freuen, denn da gibt es jede Woche etwas zu gewinnen! Sonntag kommt dazu schon der erste Beitrag!

So jetzt hör ich aber auf und fange an mit dem ersten Rezept, VIEL SPAß!!

Amaranth-Schokolade Pralinen:



Zutaten:
- 100g Kokosfett
- 150g Nutella*
- 50ml Agavendicksaft
- 75g gepuffter Amaranth

*umso mehr umso Süßer bzw ihr könnt auch veganes Nutella nehmen ;)




Zubereitung:
Als erstes müsst ihr das Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen, dann nehmt ihr den Topf vom Herd und rührt das Nutella (oder welche creme ihr wollt) und den Agavendicksaft dazu bis alles schön glatt ist. 





Dann gebt ihr den Amaranth in eine Schüssel und gießt die Schokoladenmasse darüber. Verrührt das ganze gut und gießt die noch warme Masse in eine zuvor mit Alufolie oder Frischhaltefolie ausgelegte Auflaufform. Nun muss das ganze für 2 Stunden in den Kühlschrank.





Wenn eure Masse schön fest ist, könnt ihr mit einem Keksausstecher eurer Wahl die Pralinen ausstechen. Die Überreste einfach nochmal etwas warm machen neu verstreichen und nochmal kalt stellen, so oft wiederholen bis die ganze Masse verbraucht ist. Dann können die Pralinen auch schon verspeist werden, am besten kalt genießen ;) 









So das war mein erstes Rezept, wie gesagt bei mir werdet ihr nicht wirklich "standard" Rezepte finden, denn ich glaub jeder weiß wie man Linzeraugen, Mürbteigkekse etc. macht :) Ich freu mich auf euer Feedback! Ich wünsch euch eine schöne Vorweihnachtszeit!! 

Mahlzeit & Liebe Grüße

Hallo Leute! Wie ihr auf Instagram sicher schon gesehen habt, am Wochenende hab ich die Weihnachtssaison eröffnet und endlich Kekse gebac...

Kommentare:

  1. Das Rezept klingt ja easy und dennoch verführerisch - GENIAL :))
    Mom

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    die Pralinen sehen sehr lecker aus!

    MFG Philipp

    AntwortenLöschen
  3. Ich durfte gestern schon diese tollen Kekse kosten und ich muss sagen, sie waren sooooo gut! Danke dir dafür!!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback! ❤