Gebackene Apfel-Spalten #kulinarischekindheitserinnerung

07:00:00 Tschaakii 0 Comments

Hallo Leute!

Heute gibt es ein Rezept das früher immer meine Oma für uns gemacht hat und so irgendwie das Gericht meiner Kindheit ist. Gebackene Apfel-Spalten bzw in Deutschland sagt man glaub ich Apfelringe.

Das sind eigentlich nichts anders, als in Palatschinken-Teig raus gebackene Apfel-Stücke. Aber seht einfach selbst.

Gebackene Apfel-Spalten:



Zutaten:
- 1kg Äpfel
-  2 Eier
- ca. 60g Mehl
- 1/8l Milch

- Staubzucker

Zubereitung:
Als erstes schneiden wir die Äpfel in scheiben und stechen das Kerngehäuse aus. Ihr könnt die Äpfel auch vorher abschälen, ich mag die Schale aber gerne, daher bleibt die bei mir immer dran. Den Teig einfach zusammen rühren, Zucker je nach Bedarf, ich mag es eher weniger süß, aber das ist ja jedem selbst überlassen.



Taucht dann die Apfelringe in den Teig ordentlich ein und dann bratet ihr sie raus. Ihr könnt sie ganz einfach in der Pfanne ausbraten oder auch frittieren. Ich hab an dem Tag noch ein anderes Rezept für euch vorbereitet und hatte daher schon einen Topf mit Öl zur Hand und habe mich dadurch fürs Frittieren entschieden.



Sobald sie schön braun sind, raus damit und auf einem Teller mit Küchenrolle oder Servietten zum abtropfen legen.



Zum Schluss noch mit etwas Staubzucker bestäuben und schon kann serviert werden.







Ja that's it, eine Süße Sünde für hin und wieder. Kindern kann man damit immer eine Freude machen. Geht eigentlich recht einfach und schnell und kann auch gut vorgekocht werden, für die nächsten Tage.

Ich freue mich auf euer Feedback, erzählt mir mal was ist euer Gericht aus der Kindheit?

Mahlzeit und Liebe Grüße



Hallo Leute! Heute gibt es ein Rezept das früher immer meine Oma für uns gemacht hat und so irgendwie das Gericht meiner Kindheit ist. Geb...

0 Kommentare:

Danke für dein Feedback! ❤